Berichte

  • Sommer 2017    Rosenabend, wie jedes Jahr

 

  • Oktober 2016
    Abschluss unserer zweijährigen besonderen Förderung in unserem Sozialprojekt „Perle  trifft Villa am Park“
    Mädchen aus der Perle, Mädchentreff in Essen-Altendorf,  treffen Mädchen aus der Villa am Park, die zum Kinderheim St. Elisabeth in Gelsenkirchen gehört.
    Mädchen , die in ihrer Familie, aber in beschränkten Verhältnissen leben und in der „Perle“ ein zweites „Wohnzimmer“ finden, treffen
    Mädchen, die in einem schönen, geordneten Umfeld viel liebevolle Unterstützung haben, aber nicht durch ihre eigenen Eltern. Das Kinderheim ist ihr Zuhause.
    2014 stellte Hete Rolle-Keuper im Namen unseres Clubs nach Rücksprache mit unserer damaligen Präsidentin Fe Guntrum und mit Ruth Köhler, der Leiterin der „Perle“, beim Hilfsfonds von SID den Antrag auf Untertützung für ein  neues Projekt im Rahmen unseres laufenden Sozialprojektes „Perle“. 7000€ wurden für dieses Projekt bewilligt und vergeben.
    Trotz schwieriger Organisation zwischen den vielen Beteiligten war das Projekt überaus erfolgreich. Mädchen in unterschiedlichem Alter, mit unterschiedlichen Nationalitäten und Sprachen und aus ganz unterschiedlichen Lebenswelten haben sich näher kennengelernt und viel miteinander unternommen : Ausflug in den Movie Park, Schlittschuhlaufen, gemeinsames Kochen und Backen, Besuch des Bochumer Planetariums, einer Schreinerei, Veranstaltung eines Flohmarktes sowie ein Theater-und Kinobesuch.
    Hete berichtete am Clubabend im Oktober 2016 ausführlich und begeistert vom Abschlussfest dieses zweijährigen Projektes , das im Kinderheim St.Elisabeth in Gelsenkirchen stattfand. Es gab, was Mädchen  glücklich macht: eine Tanzaufführung, Würstchen, Waffeln, Spielen im Grünen bei schönem Wetter, und als Abschluss „Rudelsingen“.
    Hete, Du hast die Mädchen  ermutigt, den Schritt ins Offene und zueinander  zu tun, der das Leben bereichert. Danke.

 

 

 

 

  • März bis Mai 2016 Charity Regal
    Zum zweiten Mal haben unsere Clubschwestern Jule und Britta ein Regal im Unperfekthaus in Essen „gemanagt“ (bestückt, betreut, verkauft).
    Jule: „Fast alle Clubschwestern haben zuhause ordentlich ausgeräumt und Schönes, Nützliches und Kurioses zusammengetragen.Mit diesen  Sachen konnten wir drei  Monate lang das Charity-Regal im Konsumreform-Shop in der Essener Innenstadt bestücken.Wir haben mit dieser Art der Wiederverwertung nicht nur andere Menschen erfreuen können, sondern zusätzlich mit dem Erlös aus dem Verkauf eine Schule für syrische Flüchtlingskinder in Mardin an der türkisch-syrischen Grenze unterstützt. Dies ist ein gemeinsames  Projekt von Welthungerhilfe und SID“.
    http://www.soroptimist.de/fileadmind/Newsletter/0091-2016/3.0.Reisebericht_Schulen_TuerkeiAS_Okt2016.pdf
  • 20160308_131149       P1000385

 

  • 30.07.2016     Sorores in Fahrt
    Unsere drei Essener Clubs haben am Tag der Menschenrechte und der Internationalen Freundschaft an der  deutschlandweiten PR-Fahrrad-Tour teilgenommen. Es ging bei schönem Sommerwetter rund um den Baldeneysee.

Postkarte---Sorores-in-Fahrt

               SIF-Start  IMG_3014  IMG_0483  

SORORES IN FAHRT

 

 

 

  • 27.07.2016   Kräuterwanderung  auf der Halde Hoheward Herten
    Da waren wir weit herumgekommenen Ruhrgebietsmädels noch nie! Unsere Clubschwester  Friederike Jost entführte uns ins Neue:  Bei warmem Sommerwetter zeigte uns Anke Roßmannek, Kräuterpädagogogin, die Halde, wo wir nicht nur einen wunderschönen Blick auf die Gegend hatten, mit ihrer markenten Zechenarchitektur darin, sondern auch Gelegenheit, „Haldensalat“ kennenzulernen, denn, wie es in der Broschüre heißt:“nicht alle Unkräuter sind immer nur lästig und ungenießbar. Ob Gänseblümchen, Löwenzahn oder Giersch – hier heißt es pflücken und probieren“. Kein Hexenwerk!

 

  • IMG_0458  IMG_0465 (3)  IMG_0460  IMG_0461 (3)  IMG_0466  IMG_3004-1 (2)

 

 

  • 22.05.2016  unser 15. Clubgeburtstag!

IMG_2463

Das sind nicht alle, aber die meisten von uns 24 Clubschwestern, die bei einem Nachmittag in einer Theater-Schule ihre  kreativen und schauspielerischen Talente entdecken und zeigen konnten, ganz neue Seiten und ein großer Spaß für uns. Beim gemeinsamen Abendessen durften auch die „Soroptimister“ dabeisein. Wir freuen uns auf die nächsten 15 gemeinsamen Jahre !

Dies ist die Gratulation der aktuellen Präsidentin von SI Europa, Maria Elisabetta de Francoscis, zu unserem Clubgeburtstag. Bisschen dünn gedruckt, schlecht zu lesen, aber Ihr könnt ja draufklicken und es Euch so vergrößern.

 

Gratulation Präsidentin EU 001

  • 09.07. – 12.07. 2015      World Convention in Istanbul
    unsere Clubschwester Dr. Felicitas Guntrum war dabei. Dies ist ihr Bericht

Ich habe als Präsidentin unseres Clubs an der World Convention in Istanbul teilgenommen. Gemeinsam mit mehr als 1500 Teilnehmerinnen aus 132 Ländern habe ich die inspirierende Atmosphäre unserer internationalen Gemeinschaft genossen. In Vorträgen,Plenarsitzungen,Podiumsdiskussionen, Videos, interaktiven Workshops und intensivewn Gruppenarbeiten wurden die enormen Leistungen für die Verbesserung der Situation von Frauen und Mädchen weltweit dargestellt.
Die Ziele für SI International „Educate to lead“ und die Arbeit in „Violence against women and girls“ wurden in zahlreichen Aktivitäten und Ideen vorgestellt. Die Bedeutung von SI International als größter NGO, die sich für Frauen weltweit einsetzt, wurde eindrucksvoll verdeutlicht.
Ich habe mich unter hunderten gleichgesinnter Frauen in wundervoler Atmosphäre und vielfältigen Projekten unserer weltweiten Arbeit unglaublich wohl gefühlt. Mehr denn je habe ich mich mit meiner Mitgliedschaft in unserer weltweiten Gemeinschaft identifiziert.
Unsere nächste World Convention  in Kuala Lumpur wurde temperamentvoll eingeführt!

IMG_0370

 

 

 

19. – 21.06.2015 Reise nach Wittenberg, zum Wörlitzer Gartenreich und zum Bauhaus Dessau zusammen mt Clubschwestern aus Bad Nauheim
 Herzlich empfangen  von unserer ehemaligen Clubschwester Reinhild Hugenroth, die nach Wittenberg umgezogen ist, und ihren neuen Clbschwestern des Clubs Dessau-Wörlitz verbrachten wir ein anregendes,fröhliches Wochenende zusammen, genossen unsere Freundschaft und waren beeindruckt von dem, was uns diese Orte zu bieten hatten, die Heimat von Menschen, die bis in unsere Gegenwart hinein wirken. Daher gibt es hier gleich 4 Weltkulturerbestätten! Luther bewirkte  die Reformation .Lucas Cranach d.Ä., ein sehr erfolgreicher Maler,  nutzte das neue Medium des Druckens, unterstützte damit die Verbreitung von Luthers Schriften und die sich hier entwickelnde Universität, die berühmte Studenten hatte und bald eine der größten in Deutwschland wurde. Der Fürst von Anhalt machte sein kleines Fürstentum zu einem Musterland nachhaltiger Landwirtschaft. Walter Gropius gründete das Bauhaus in Dessau mit seinem bis heute gültigen Motto „form follows function“. Hier gibt es noch viel zu entdecken!

q68og0VTQSNKoXgK7CAcjp_PfsKzeTnTsIYG0IGcxLA,WE8R5CdMP7Xt5bFj2i5t9x3upCkD6fakasGhXBG3pGw 008 009

007029  015

024 016  020
IMG_6672 IMG_6674 037
v7IIJ-3X_h0B1MrQf43FaGdEjIDMDhFmsDRinuU_wn4,dh3rfY3ehAknng3mrA0Lc2iamsmctZJLFNI0ZrOBrbY RWEeZXKmE2yTLNgyxYHrgi7pCmXfFSr4QMywIEie1Ec,BcDNXi3nTtX0r45M-E7DcRlVut8xZEbRoCKEfDE_aLU  Bym4wxTnZlwXUoubDs2WyLnThQHaSeKbD1_vw4tTvME,_u1C7tRHVqQnHUDFkyxVJfDMnt__WnOypOf-6Yk-nTI

6tRXDIB_rPrDYqBPsdY3lvQ-VnrzvsLBRrJWnSzKOmE,-kICYVytH-Re3AaRXkuiKHxsnr0pXG0631pGsmdRDskIMG_6677  IMG_6683
IMG_6684 IMG_6685
IMG_6711 IMG_6710 IMG_6692

IMG_6687 IMG_6690  IMG_6694
IMG_6695  IMG_6696 IMG_6702
IMG_6700 IMG_6707 IMG_6709

IMG_6701  IMG_6705
IMG_6712 IMG_6714  IMG_6727

IMG_6730  IMG_6728 IMG_6733
22.03.2015 unser Benefizkonzert mit Maegie Koreen
in der Essener Weststadthalle
Der Erlös war für unser Sozialprojekt „Perle“ bestimmt.
Wir waren berührt von der Thematik des Abends, den Texten und Liedern der beiden jüdischen  Künstlerinnen aus den 30ger Jahren des letzten Jahrhnderts, die ins Visier der Nazis gerieten, und von der Intensität des Vortrages.

Maegi_Flyer S1   Maegi Flyer S2

IMG_6569 IMG_6562 IMG_6572

 

  • 28.01.2015 gute Tradition

Neujahrs- Treffen der drei Essener SI-Clubs

Vortrag Winfried Book, Geschäftsführer von „Essen forscht und heilt“ (EWG)

Das Gesundheitswesen in Essen: Zielsetzung, Aufgaben, Projekte

 

  • 08-09.11.2014      auch dieses Jahr wieder! Cafe Victoria während der Verkaufsausstellung ArtenVielfalt

IMG_6383  IMG_6388  IMG_6385

 

  • 14.09.2014, Weststadthalle, Essen Benefiz der drei Essener SI Clubs   Essen, Essen Victoria, Essen Süd

Tina Teubner  „Männer brauchen Grenzen“

TinaTeubner-001

 

  •  16. 03.2014   Kultstatus!
    Der kabarettistische Frauenchor  Chorale Feminale in der Weststadthalle, Thea-Leymannstr.23
    Wieder ein Auftritt  für uns, ein unterhaltsames und anrührendes Konzert!

Am 16. 03.2014 hatten wir in der fast ausverkauften Weststadthalle  ein begeistertes Publikum für ein  Konzert von Chorale Feminale. Dieser kabarettistische Frauen-Chor spricht mit seinem aktuellen Programm ein Thema an, das alle angeht, auf anrührende und humorvolle Weise. Der großartige Schluss-Song “Ich bin die Frau meines Lebens” wird uns als ironischer Mutmacher noch lange in Erinnerung bleiben.

Den Pressetext könne Sie hier als word-Dokument lesen :

Pressetext chorale feminale in der Weststadthalle

Auch unser Buffet hat den Gästen gefallen . Der Erlös von über 3000€  ist für unser Sozialprojekt “Perle” bestimmt.

L1100547A IMG_5895 IMG_5894 IMG_5897 IMG_5861 IMG_5806 20140316_ChoFe_Weststadthallen 044 IMG_5833 IMG_5832

 

  • 12. – 13.10.2013    schon Tradition!  Super Selbstgebackenes geniessen, vom Shoppen ausruhen, klönen – Kaffee sowieso!

Unser Cafe Victoria im Rahmen der Verkaufsausstellung Artenvielfalt  war wieder gut besucht , besonders schön dekoriert mit Strohballen und Kürbissen , und mit Selbstgebackenem, süß oder herzhaft, gut bestückt. Charme und gute Laune unseres Verkaufsteams gehörten mit zum Angebot !

ArtenvielfaltTITEL

 

  • 05. – 07.10.2013  50 Jahre Club Essen – Frauen stiften Zukunft
    Unser Patenclub feierte mit einem wunderschönen Fest sein 50-jähriges Jubiläum. Monika van Bonn war dabei.→ mehr

 

  • So. 09.06.2013,   17 Uhr   unser 2. Benefizkonzert für das Essener SingNetz  in der Weststadthalle

Singen macht Spaß, Singen tut gut, ja Singen macht munter und Singen macht Mut! Singen macht froh und Singen hat Charme, die Töne nehmen uns in den Arm! All unsere Stimmen, sie klingen mit im großen Chor  im Klang der Welt“  ( Kinderkanon)

Nach dem großen Erfolg des Konzertes  im letzten Jahr  folgte die Fortsetzung, das zweite Benefizkonzert der drei Essener  SI Clubs für das Essener SingNetz, gestaltet von Lehrern und Schülern der Folkwang Musikschule.
Das Programm war ein abwechslungsreicher Mix aus Klassik ( Mozart und Mendesllohn-Bartoldy) und Musical.Auch die Chorklasse der Heinicke- Grundschule, die im SingNetz gefördert wird, bot ein eindrucksvolles Beispiel ihres Könnenes und ihrer Freude am Singen. Für die Mitwirkenden und die zahlreichen Gäste war es ein anregender, schöner Nachmittag.

Werbekarte Vorders. Musenlust Internetmehr zum Essener SingNetz hier

 

  • Sa. 04. – Do. 09. 05. 2013 Besuch von Pam O`Dwyer, SI Club Cobram Barooga, Australien
    Clubtreffen mit unserem Gast am Mittwoch 08.05. ab 18 Uhr.
    Zum ersten Mal besuchte uns eine Clubschwester unseres Freundschafts-Links in Cobram, Victoria, Süd-Ost-Australien, auf ihrer Europa-Reise. 6 Wochen waren geplant, das muss bei einer Flugreise von 20 Stunden sein! Mutig besuchte sie allein München und Berlin, kam dann zu uns. „Rhein and Ruhr“ hatte sie in der Schule über Deutschland gelernt – das bekam sie zu sehen! Und noch viel mehr, denn wir besuchten viele von unseren Clubschwestern an ihrem Arbeitsplatz. Pam war beeindruckt von der Vielfalt unserer Berufe und von dem herzlichen Empfang, auch die Verständigung klappte hervorragend. Die Cobram Clubschwestern sind ja country ladies, mit Kängurus auf dem Rasen, großen Farmen mit Viehzucht, Getreide, Obst-und Weinbau, und mit großen Familien. Pam hat vor ihrer Abfahrt ihr 13. Enkelkind begrüßt! Unser Abschiedsabend mit ihr war ein fröhliches Fest, mit einem besonderen Geschenk von ihr: einer selbstgequilteten Decke mit Motiven, die die Clubschwestern beigesteuert hatten. Pams Reise geht weiter nach Frankreich, (Paris und Provence) und nach Italien (Neapel und Amalfi). Mit Freunden wird sie auch per Rad unterwegs sein. Gute Reise!
    Wir sind nach Cobram eingeladen. Wer wagt es?
    Es war wunderbar, nach vielen Jahren des Briefwechsels eine Clubschwester im persönlichen Austausch und Gespräch zu erleben. Cobram ist gar nicht mehr so weit weg!

Am Samstag nach Pams Abreise erhielten wir eine  traurige Nachricht. Margaret Dick, die bisher unsere Club-Korrespondentin mit Cobram war,mit regelmäßigen Briefen und Berichten,  hat nach langer Krankheit die Welt verlassen. Sie war Pams beste Freundin. Auch wir werden sie vermissen.

IMG_4815  IMG_4822  IMG_0867  IMG_4827 IMG_4823  IMG_4867  IMG_4937  IMG_4890IMG_4950  IMG_4919  IMG_4961  IMG_4978

 

  • 9. Europäisches Freundschaftstreffen auf Zypern, Insel der Aphrodite
    Das Europäische Jahr für Active Aging 2012 inspirierte die zwei zyprischen Clubs in Nikosia und Paphos zur Einladung nach Zypern.Kathrin Groddeck war da.→ mehr

Freundschaftstreffen

 

  • Fünftes Freundschaftstreffen der drei Essener SI-Clubs: Frauenpower!
    Zum 5. Mal trafen sich  im Januar 2013 alle drei Essener SI Clubs, um sich auszutauschen und den Zusammenhalt für  gemeinsame Benefizveranstaltungen zu stärken. Gutes Essen und ein interessanter Vortrag rundeten den Abend ab.

IMG_4702  IMG_4701